Island Tipps
Hier kannst du noch Natur erleben!

In Island kannst du noch Natur erleben! Schier unendliche Weiten in denen du stundenlang alleine herumirren kannst, ohne auch nur einer Menschenseele zu begegnen. Gletscher, kochende Schlammgruben, heiße Quellen und karge Landschaften schraffieren die flächenmäßig zweitgrößte Insel Europas ebenso, wie ihre feuerspeienden Vulkane und sprudelnden Geysire. Hier, in den abwechslungsreichen Weiten Islands, kannst du noch in aller Stille die Natur mit allen deinen Sinnen genießen.

Schon nach der Landung, kurz nachdem du das Gebäude am Internationalen Flughafen Keflavík verlassen hast, wirst du auch den typischen Geruch Islands wahrnehmen können. Die Luft riecht und schmeckt nach Schwefel und je nachdem wie der Wind steht unterschiedlich intensiv nach faulen Eiern.

Solltest du das erste Mal nach Island reisen, dann wirst du in diesem Moment ganz sicher erst einmal deine Nasen rümpfen. Ich sage nur: Tief durchatmen! Denn wenn du die Vulkane, Geysire und geothermalen Gebiete auf Island erkunden willst, wirst du dich schnell an diesen Geruch gewöhnen müssen.

Island Landschaft Dampf Menschen - www.upandaway.deIsland Landschaft Quelle Dampf - www.upandaway.de Island Landschaft Schlamm Kochend - www.upandaway.deIsland Landschaft Vulkan Krater - ww.upandaway.de
Bei Island denkt man an kalte verschneite Landschaften und riesige Gletscher. Nicht umsonst auch, wird die Insel im englischen als Iceland bezeichnet. Doch trotz der geografischen Lage Islands, zwischen Norwegen und Grönland im Nordatlantik und der Nähe zum Polarkreis, ist es hier nicht das ganze Jahr über kalt. In den Sommermonaten können zwischenzeitlich auch auf Island Temperaturen von knapp über 20° Celsius erreicht werden.

Zum Baden laden bei diesen Temperaturen dennoch nur die heißen Quellen oder die bei den Isländern so beliebten Hotpots ein, da meiner Meinung nach das Wasser des Atlantiks einfach viel zu kalt ist. Es gibt aber auch hartgesottene Menschen, die sich ein Bad mit einer Robbe in einem Gletschersee nicht entgehen lassen können.

Island Heisse Quelle Baden - www.upandaway.deIsland Landschaft Küste - www.upandaway.deIsland Landschaft Küste Felsen - www.upandaway.de

Mit einem isländischen Sprichwort lässt sich das Wetter auf Island wohl am besten beschreiben:

„Gefällt dir das Wetter nicht, dann warte einfach 15 Minuten.“

Beim Kofferpacken solltest du dich daher eher auf unbeständigeres Wetter mit viel Wind und Regen einstellen. Vor allem solltest du dir wärmere Kleidung einpacken, wenn du auch die nördlichen Regionen der Insel und das Hochland im Landesinneren erkunden willst.

Island Landschaft Dorf - www.upandaway.deIsland Landschaft Kueste Sandstrand - www.upandaway.deIsland Landschaft Drache - www.upandaway.de

Auf meiner letzten Reise nach Island ist es mir nämlich im August passiert, dass ich am Morgen von Schnee umgeben aufgewacht bin. Auch wenn sich die wenigen Schneeflocken im Sommer nur bis zum Mittag gehalten haben, blieb der Wind tagsüber dennoch ordentlich frisch. Und frierend sich etwas anzusehen macht sicher auch dir keinen Spaß?!

Um Gewicht und Platz im Gepäck sparen zu können, solltest du auf den Zwiebellook oder Funktionswäsche setzen und die dicken Sachen zuhause lassen!

Wer die Natur auf Island erleben möchte sollte sich die Insel am besten erlaufen. So wie ich der Meinung bin, dass du dir auch jedes andere Reiseziel am besten erlaufen solltest, um es wirklich gesehen zu haben. Auf diese Weise siehst du nicht nur die großen Sehenswürdigkeiten, sondern auch die vielen kleinen Dinge links und rechts am Wegesrand.

Zugegeben, den meisten von uns ist es aus Zeitmangel wohl nicht vergönnt Island auf diese Weise zu erkunden. Daher empfiehlt es sich schon am Flughafen einen Mietwagen reservieren zu lassen, so dass es gleich nach der Landung losgehen kann.

Auf Island verkehren zwar auch Busse, doch mit einem Mietwagen bleibst du zeitlich flexibel und kannst anhalten wo es dir gerade gefällt beziehungsweise auch dorthin fahren wo keine Busverbindungen hinführen.

Island Landschaft Straße - www.upandaway.deIsland Landschaft Vulkan - www.upandaway.deIsland Haukadalur Steinstapel Mensch - www.upandaway.de

Eine Reise nach Island lohnt sich auch als Kurztrip! Hier solltest du dir den Golden Circle – auf Isländisch Gullni hringurinn – auf keinen Fall entgehen lassen. Der Golden Circle ist ein perfekter Einstieg, um die Naturvielfalt von Island in kürzester Zeit kennen zu lernen.

Die drei wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf dem Golden Circle:

Deinen ersten Stopp auf dem Golden Circle solltest du für den National Park Thingvellir planen, wo du den geologischen Graben zwischen den auseinanderdriftenden europäischen und amerikanischen Kontinentalplatten tatsächlich sehen kannst, den ersten Parlamentsplatz an dem schon vor Jahrhunderten Volksversammlungen abgehalten wurden und dem Wasserfall Öxarárfoss.

Der nächste Stopp auf dem Golden Circle ist das Geothermalgebiet Haukadalur mit seinen heißen Quellen und den für Island so berühmten Geysiren.

Auf dem Weg zu den Geysiren kommst du auch am Geothermalbad Laugarvatn Fontana vorbei in dem du baden gehen kannst. Im Vergleich zur Blue Lagoon ist das Laugarvatn Fontana weniger touristisch und noch dazu viel günstiger!

Unweit vom Geothermalgebiet Haukadalur befindet sich einer der imposantesten Wasserfälle Islands, der Gullfoss. Hier lohnt es sich einen Spaziergang nicht nur zum Wasserfall zu machen, sondern auch einmal etwas abseits in der Natur den donnernden Geräuschen des Gullfoss zu lauschen und seinem Gedankenkino freien Lauf zu lassen.

Für eine Tagestour (ab Reykjavík) zum Golden Circle solltest du mindesten 8 Stunden einplanen. Wenn du noch im Laugarvatn Fontana baden gehen möchtest, dann natürlich ein paar Stunden mehr.

Island Nationalpark Thingvellir - www.upandaway.deIsland Nationalpark Thingvellir Europa Amerika - www.upandaway.deIsland Nationalpark Thingvellir Wasserfall - ww.upandaway.deIsland Nationalpark Thingvellir Menschen - www.upandaway.deIsland Haukadalur Heisse Quelle - www.upandaway.deIsland Haukadalur Geysir Menschen - www.upandaway.deIsland Haukadalur Geysir Ausbruch - www.upandaway.deIsland Wasserfall Gullfoss - www.upandaway.deIsland Wasserfall Gullfoss Menschen - www.upandaway.de

Für viele Menschen ist Island nicht erst seit der Fußball Europameisterschaft 2016 ein attraktives Reiseziel geworden. Leider kommt es mittlerweile auch an den berühmten Sehenswürdigkeiten in Island zu größeren Menschenaufläufen, da vor allem Kreuzfahrtschiffe schlagartig riesige Touristenmassen in die kleinen Häfen Islands bringen.

Sehr schade wie ich finde, da sich hier der bittere Geschmack des Massentourismus in all seinen hässlichen Facetten breitmacht.

Island Landschaft Gletscher See Sonnenuntergang - www.upandaway.de

Was auch immer du dir auf Island ansehen beziehungsweise machen wirst, denke daran, dass die Natur beziehungsweise Vegetation nur wenige Monate im Jahr Zeit hat sich zu regenerieren. Daher solltest du dich immer so bewegen, dass am Ende des Tages niemand bemerken würde, dass du da gewesen bist.

Ist Island auch ein Reiseziel für dich? Hinterlasse doch einfach ein Kommentar.

Hier gleich weiterlesen:

Schreibe einen Kommentar