Iceland Airwaves Festival Guide
Was du zu diesem Musikfestival in Reykjavík wissen musst

Eine Reise nach Island ist schon etwas Besonderes, so auch das Iceland Airwaves Festival in Reykjavík. Damit du deine Zeit während des Musikfestivals in der nördlichsten Hauptstadt der Welt entspannt genießen kannst, teile ich in diesem Guide meine Tipps und Erfahrungen mit dir.

Anzeige – Seite enthält Werbung und Affiliate-Links

Ein Festival ist immer wieder eine Herausforderung. Einmal mehr, wenn du das Festivalgelände nicht mal eben mit deinem Auto erreichen kannst und daher bei der Planung beziehungsweise Vorbereitung wirklich an alles gedacht werden muss.

Gerade für das Iceland Airwaves Festival in Reykjavík, solltest du dich besonders gut vorbereiten!

Angefangen bei der richtigen Kleidung und der Unterkunft, um am besten auf die Eskapaden des isländischen Wetters vorbereitet zu sein. Aber auch die Zeit vor und nach den Konzerten solltest du gut planen, wenn du dich schon einmal auf den Weg nach Island machst.

Schließlich gibt es in näherer Umgebung jede Menge zu entdecken. Und um auch deine Reisekosten in Island, nicht wie ein Geysir in den Himmel schießen lassen zu müssen.

Die richtige Kleidung: Island im November

Auf meinen bisherigen vier Reisen nach Island, darunter auch eine dreimonatige Winterreise im selbstausgebauten Campervan, habe ich eins gelernt: Die größte Herausforderung ist das Wetter!

Gerade im Hinblick auf die richtige Kleidung.

Die Konzerte des Iceland Airwaves Festivals finden nicht alle unter einem Dach statt. Und sehr wahrscheinlich, wird der ein oder andere Act, auch bei dir für mehr als nur ein paar Schweißränder unter den Achseln sorgen.

Hinzu kommt noch, dass das Festival im November stattfindet und es zu dieser Zeit in Island ordentlich kalt werden kann, es bereits Schnee hat oder einfach nur dauerregnet.

Damit du für all diese Situationen die richtige Kleidung dabeihast, empfehle ich dir, dich nach dem Zwiebelprinzip zu kleiden. Sprich, du ziehst dir mehrere Schichten funktioneller Kleidung an, die nicht all zu dick sind und dich dennoch warm und trocken halten.

So steckst du während den Konzerten nicht in einem dicken Pullover und kannst je nach Temperatur eine oder mehrere Schichten aus- beziehungsweise anziehen. Zugleich hast du aber auch alles dabei, um kuschlig warm Island entdecken zu können.

Materialien aus Kunstfasern oder Merinowolle eignen sich hier besonders gut, da diese die Feuchtigkeit vom Körper ableiten und selbst auch schnell trocknen.

Eigenschaften, die Baumwolle oder Jeans nicht haben.

Lesetipp: In meiner Island Packliste zeige ich dir, welche Klamotten ich am liebsten mit einander kombiniere.

Übernachten: Unterkunft in Reykjavík

Eine Camping-Area gibt es auf dem Iceland Airwaves Festival nicht. Übernachtet wird daher in Hotels, Hostels oder Apartments.

Wenn du aber für das komplette Festivalfeeling dennoch auf einem der umliegenden Campingplätze zelten möchtest, steht dir das natürlich absolut frei. Im Hinblick auf die Jahreszeit und das Wetter, empfehle ich dir jedoch, eine trockene Behausung mit Heizung, gescheiten sanitären Anlagen und Küche.

Allerdings solltest du mit deiner Buchung nicht zu lange warten, da zu dieser Zeit viele Unterkünfte schnell ausgebucht sind. Immerhin werden um die 10.000 Gäste auf dem Iceland Airwaves erwartet, von denen ein Teil auch extra nach Reykjavík angereist kommt.

Meine Empfehlungen: Apartments und Hotels in Reykjavík

Solltest du in Reykjavík keine passende Unterkunft mehr buchen können, dann gibt es in den naheliegenden Ortschaften Hafnarfjördur, Garðabær, Kópavogur, Mosfellsbær und Álftanes genügend Ausweichmöglichkeiten.

Diese Orte sind ab Reykjavík auch mit dem Bus zu erreichen.

Übernachtungstipp: In Hafnarfjördur kann ich dir das Gästehause Route 1 empfehlen. Dieses Gästehaus wurde erst im Jahr 2016 eröffnet und liegt nur gut 10km von Reykjavík entfernt.

Für mehr Flexibilität und der Möglichkeit tagsüber das Umland erkunden zu können, solltest du dir besser einen Mietwagen buchen – da November nicht zu den Hauptreisemonaten zählt, sind die Kosten für ein kleines Fahrzeug auch nicht gar so hoch.

Bei billiger-mietwagen und check24 habe ich bisher immer gute Erfahrungen gemacht. Hier ist das Handling am einfachsten und es gibt zahlreiche Angebote, die sonst kostenpflichtige Leistungen bereits inkludiert haben.

Check das Line-Up der Off-Venues

Ist das bei dir auch so? Auf Festivals habe ich häufig das Problem, dass ich zwei Bands sehen möchte, diese jedoch zur gleichen Zeit spielen. Sich da entscheiden zu müssen, ist manchmal gar nicht so einfach!

Auf dem Iceland Airwaves Festival hast du vielleicht das Glück, dass du dich nicht zwischen einer der beiden Shows entscheiden musst.

Neben dem offiziellen Venue gibt es, für die Zeit vor und nach den offiziellen Konzerten, ein sogenanntes Off-Venue.

Hier kannst du ebenfalls Bands und Künstler, abseits des Festival Line-ups, in Plattenläden, Bars und Restaurants spielen sehen. Zum Teil geben in den Off-Venues aber auch Künstler des offiziellen Festival Line-Ups, kleinere Konzerte.

Solltest du kein Ticket mehr bekommen haben oder es dir schlichtweg zu teuer sein, dann kannst du während dem Iceland Airwaves Festival dennoch großartige Bands und Künstler entdecken. Die Konzerte des Off-Venues sind nämlich für alle zugänglich und kosten keinen Eintritt.

In der Regel enden diese Konzerte um 20 Uhr, was jedoch nicht heißt, dass Ruhe in den Locations einzieht.

Lade dir die Airwaves App

Mit der App zum Iceland Airwaves Festival hast du nicht nur das laufende Programm im Blick. Viel wichtiger ist, dass du über diese App regelmäßig mit wichtigen Informationen versorgt wirst.

Sei es über größere Wartezeiten beim Einlass zu einem bestimmten Konzert – wer will schon in der Kälte oder bei Regen länger draußen stehen. Veränderungen am Timetable oder den Locations sowie über das Wetter, sofern Unwetter vorhergesagt werden.

Nutze den Tag. Oder Carpe diem.

Du bist in Island! Und bis die nächsten Bands spielen, hast du noch viel Zeit, um den Tag ausgiebig zu nutzen. Möglichkeiten Reykjavík und die Sehenswürdigkeiten von Island zu entdecken, gibt es zumindest jede Menge.

Es liegt einzig an dir, was du daraus machst!

Nachfolgend habe ich dir ein paar Ideen zusammengestellt, wie du die Zeit bis zu den ersten Konzerten am Abend nutzen kannst.

Entspannen und Kräfte sammeln

Es muss ja nicht gleich die Blaue Lagune sein, in der du dich nach einer Festivalnacht entspannst und neue Kräfte sammelst.

In Reykjavík und der näheren Umgebung gibt es 17 öffentliche Schwimmbäder, die ihre Schwimmbecken und Hotpots mit angenehm warmem Wasser, mit Temperaturen zwischen 29°C und 43°C, gefüllt haben.

5 Pools im Herzen von Reykjavík:

Pro-Tipp: Wenn du mobil bist, dann empfehle ich dir, ein heißes Bad im Hveragerði Reykjadalur Valley zu nehmen. Umgeben von Bergen, gibt es hier einen Fluss, der von einer heißen Quelle gespeist wird. Der Eintritt ist kostenlos!

Vergiss also nicht deine Badesachen einzupacken, wenn du nach Island kommst!

Eine komplette Liste aller Pools und Spas in Island findest du unter www.sundlaugar.is.

Wenn du mutig genug bist, dann kannst du im November an einem Sandstrand mit warmem Wasser baden gehen. Für den Geothermal Beach Nauthólsvík zahlst du im Sommer keinen Eintritt. Im Winter kostet der Zutritt 600 ISK pro Person, dass sind derzeit knapp 5 Euro.

Erkunde die Sehenswürdigkeiten Islands

Island ist das Land aus Feuer und Eis, der heißen Quellen und Gletscher. Einige dieser, liegen in der näheren Umgebung von Reykjavík.

Bis zu den ersten Konzerten am Abend, lassen sich daher die Sehenswürdigkeiten des Golden Circles, kleine Strandkirchen und kochende Schlammtöpfe ganz bequem entdecken. Oder wie wäre es einmal zwischen den Kontinenten Europa und Amerika hin und her zu springen?

Aber auch in Reykjavík gibt es jede Menge zu erkunden. Was du in der nördlichsten Hauptstadt der Welt entdecken und erleben kannst, zeige ich dir im verlinkten Artikel.

Pro-Tipp: Übrigens, auch in Reykjavík gibt es eine Free Walking Tour.

Shoppen in Reykjavík

Isländer sind nicht nur für ihre handgestrickten Pullis bekannt, sondern auch für ihren kreativen und manchmal durchaus skurrilen Geschmack in Sachen Kleidung.

Auf den beiden Shoppingmeilen, der Laugavegur und der Skólavörðustígur, wirst du in der fußläufigen Innenstadt mit Sicherheit auch dein neues Lieblingsstück finden.

Solltest du deine Kreditkarte hier noch nicht zum Glühen gebracht haben, dann fahre mit dem kostenlosen Shuttle Bus zu Reykjavíks Shopping-Center, dem Kringlan – ideal auch, wenn das Wetter nicht ganz so gut ist.

Galerien und Museen in Reykjavík

Auch wenn Reykjavík nicht gerade eine große Stadt ist, gibt es hier dennoch zahlreiche Museen und Galerien. Ob im National Museum, der National Galerie oder dem Museum of Photography, hier findet sich für jeden Geschmack etwas Interessantes.

Eine Übersicht und weitere Informationen findest du auf www.visitreykjavik.is.

Für Reykjavík gibt es auch eine City Card, mit der du nicht nur die Busse des öffentlichen Nahverkehrs nutzen kannst, sondern auch Zutritt zu verschiedenen Museen und Kunstgalerien, zahlreichen Schwimmbädern und dem Reykjavík Zoo bekommst. Außerdem werden dir in verschiedenen Restaurants und Geschäften Rabatte gewährt.

Ich selbst habe die Reykjavík City Card bisher noch nicht genutzt, allerdings ist das Angebot und der Preis eine Überlegung wert.

Spare Geld beim Kauf von Alkohol

Ein kühles Bier kostet in den Bars und Restaurants von Reykjavík gleich mal zwischen 6 Euro und 10 Euro. Es gibt jedoch auch Möglichkeiten, mit denen du in Island Alkohol günstig kaufen und in Partystimmung kommst.

Shoppen am Flughafen

Die günstigsten Preise für Alkohol in Island, findest du im Duty-Free Shop am Internationalen Flughafen in Keflavík. Vergleiche jedoch die aktuellen Preise mit denen an deinem Abflughafen beziehungsweise mit dem Angebot an Board deiner Airline. Möglicherweise kannst du dort noch günstiger einkaufen.

Happy Hour App

Lade dir die Appy Hour App auf dein Handy und bleibe über die Happy Hour Angebote in Reykjavík informiert. Es macht schließlich einen Unterschied, ob dich ein großes Bier anstatt 8 Euro nur 5 Euro kostet.

Lesetipp: Was dich ein Bier in Island kostet und welche Möglichkeiten es gibt beim Kauf von alkoholischen Getränken Geld zu sparen, zeige ich dir in diesem Beitrag.

Ich bin mir sicher, dass du dich mein Iceland Airwaves Festival Guide gut auf das Musikfestival in Reykjavík vorbereitet und einer gelungenen Festivalwoche nichts im Wege steht.

Und wer weiß, vielleicht läuft man sich ja mal über den Weg?!

Übrigens: Im Monat November stehen die Chancen ziemlich gut, auch noch die Polarlichter zu beobachten!

Du hast noch Fragen zum Iceland Airwaves Festival oder zu deiner Reise nach Island? Dann hinterlasse einfach ein Kommentar. Gerne bin ich dir dabei behilflich eine Antwort zu finden.

Guide: Iceland Airwaves Festival in Reykjavík

Merke dir den Iceland Airwaves Festival Guide als Pin bei Pinterest und berichte deinen Freunde & Bekannten auf Facebook davon.

Auf diese Weise unterstützt du mich nicht nur dabei meinen Blog bekannter zu machen, sondern trägst auch zur Verbreitung von kostenlosen Informationen und Wissen bei.

Vielen Dank!

Torsten

Erfahre mehr über mich!

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deinen gewählten Namen (dies kann auch ein Pseudonym sein), deine eMail-Adresse, der Zeitpunkt der Erstellung deines Kommentars sowie (sofern von dir angegeben) die Angaben zu deiner Webseite speichere und nach Freigabe deines Kommentars dein gewählter Name, der Zeitpunkt der Erstellung deines Kommentars sowie die URL zu deiner angegebenen Webseite öffentlich sichtbar ist. Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert.

Weitere Informationen zum Umgang mit deinen persönlichen Daten kannst du meiner Datenschutzerklärung entnehmen.