Iceland Airwaves Musikfestival in Reykjavík
Ein Festival zwischen Kunst und Mainstream

Wenn du an Island denkst, dann ist ein Musikfestival wahrscheinlich nicht das Erste was dir in den Sinn kommt.

Ist Island mehr das mystische Land aus Feuer und Eis mit seiner unglaublichen Landschaft die einem das Gefühl gibt auf einem anderen Planeten zu sein. Das Iceland Airwaves Musikfestival wirst du jedoch nicht ignorieren können, wenn du Ende Oktober beziehungsweise Anfang November nach Island, genauer gesagt in die Hauptstadt Reykjavík, reist.

Was erstmals 1999 in einem Hangar am Flughafen Reykjavík begann ist bei vielen Musikbegeisterten, Musikern, Journalisten und Vertretern der Musikindustrie zu einem festen Termin im Kalender geworden. Mittlerweile werden auf dem Iceland Airwaves über 9.000 Gäste aus der ganzen Welt erwartet, um gemeinsam ein fünftägiges Musikfestival fernab vom üblichen Mainstream zu feiern.

Das Iceland Airwaves Line-up ist anders!

Es ist daher nicht verwunderlich, dass du bei einem Blick ins Line-up nur wenige Namen der großen Stars und Sternchen aus der Musikszene finden wirst.

Das Iceland Airwaves Musikfestival steht vielmehr dafür neue Künstler und Bands einem breiten Publikum vorzustellen beziehungsweise neue Talente zu entdecken. Es kann daher durchaus möglich sein, dass du auf diesem Musikfestival Künstler siehst deren Karriere erst nach dem Iceland Airwaves Festival so richtig durchstartet – zum Beispiel wurden Of Monsters and Men auf diesem Festival entdeckt!

In den vergangenen Jahren haben auf dem Iceland Airwaves auch Künstler und Bands wie Björk, PJ Harvey Anzeige, Sigur Rós, Sóley Anzeige, Kraftwerk, Dizzee Rascal und Hot Chip Anzeige gespielt. Größen in der Musikszene, die ihren internationalen Durchbruch schon vor vielen Jahren geschafft haben und nicht mehr am Anfang ihrer Karriere stehen.


Iceland Airwaves – A Rockumentary from Iceland Airwaves.

Auch wenn es in Island vergleichsweise wenig Vorschriften und Bestimmungen gibt, unterliegt das Line-up des Iceland Airwaves Musikfestival einer strengen Regel. Diese besagt, dass Künstler und Bands die nicht aus Island kommen nur ein einziges Mal auf dem Iceland Airwaves Festival spielen dürfen.

Für Up-And-Coming Artists gibt es also nur eine Chance hier entdeckt zu werden!

Eine mutige Regel, die ich aber auch für sehr großartig halte. Denn es scheint mir so als wäre sie eine Art Garant dafür, dass das Line-Up seine Einzigartigkeit behält und man nicht dem Mainstream hinterherrennt, um mit riesigen Publikumsmagneten schnelles Geld zu machen – wie es meiner Meinung nach auf den meisten Festivals in Deutschland nur noch getan wird.

Zum anderen werden auf diese Weise die nationalen Künstler, deren Namen – häufig unwissentlich – auch immer wieder in den Charts oder auf den Line-Ups anderer großer Festivals zu finden sind, gefördert.

Wusstest du, dass GusGus, Emilíana Torrini und Of Monsters and Men neben Größen wie Björk, Sigur Rós und FM Belfast aus Island sind?

Auch wenn die meisten Künstler und Bands auf dem Iceland Airwaves Festival eher unbekannt sind und möglicherweise noch ganz am Anfang ihrer Karriere stehen, sollte dies für dich kein Grund sein, ihre Konzerte nicht zu besuchen. Vielmehr solltest du dich auf eine Vielzahl von musikalischen Experimenten einlassen und etwas Neues entdecken gehen. Möglicherweise ist genau dieser Künstler oder diese Band, von der du zuvor noch nie etwas gehört hast, mehr als großartig!

Musikalisch bekommst du auf dem Iceland Airwaves eine riesige Palette an unterschiedlichen Musikstilen beziehungsweise Arten geboten. Von experimentellen Soundbasteleien über Indie-Pop-Rock und Hiphop bis hin zu Metal. Langeweile kommt da mit Sicherheit nicht auf!

Damit die Überraschung vor der Bühne dann nicht gar zu groß wird, empfehle ich dir auf jeden Fall die ein oder andere Band vorzuhören und im Internet nach Videos von verschiedenen Live-Auftritten zu stöbern. Denn, was sich möglicherweise erst einmal grausig anhört, kann Live verdammt viel Spaß machen! Gleiches gilt natürlich auch für den umgekehrten Fall.

Kongresszentrum Harpa in Reykjavik bei Nacht - www.upandaway.de
Harpa – das 2011 eröffnete Opern- und Konzerthaus in Reykjavík bei Nacht

Reykjavík wird zur Festival Area!

Mit einem Musikfestival verbindest du sicher auch Camping und das feiern vor riesigen Bühnen unter freiem Himmel. Ganz anders geht es jedoch auf dem Iceland Airwaves Festival zu, wo es durchaus üblich ist, dass Konzerte nicht nur in den offiziellen Konzerthallen der Harpa stattfinden. Auch Museen, Kinos, Banken, Hostels oder Plattenläden werden zu einem Teil des Musikfestivals, in denen für dieses Event extra Bühnen aufgebaut werden. Auf diese Weise entstehen nicht selten Konzerte die einen nahezu familiären Charakter haben.

Auch wenn sich die Veranstaltungsorte über das ganze Stadtzentrum von Reykjavík verteilen, wird ein Wechsel der Location nicht anstrengend und hält sich zeitlich auch absolut in Grenzen – es sei denn du versumpfst auf dem Weg dorthin in einer der vielen Bars. Und davon gibt es in dieser kleinen Stadt unzählige!

Grundsätzlich liegen die Venues des Iceland Airwaves nur 10 bis 15 Fuß-Minuten auseinander. Also ganz ähnliche Distanzen, wie wenn du auf einem großen Festival, wie dem Hurricane, Southside oder Rock am Ring, die Bühne wechselst.

Je nachdem wie sich dein persönliches Line-Up über die Stadt verteilt, kann das nächste Konzert aber auch in der Bar gleich nebenan stattfinden. Oder an der Bettkante in deinem HostelAnzeige.


Sóley – Full Performance (Live on KEXP) from KEXP.

Übernachten auf dem Iceland Airwaves Musikfestival!

Ja, genau in deinem Hostel! Du hast richtig gelesen, denn auf dem Iceland Airwaves Musikfestival gibt es keine Camping Area. Geschlafen wird in Gästehäusern, Hotels oder Hostels. Natürlich steht es dir auch frei in einem Wohnmobil zu schlafen oder auf einem der umliegenden Campingplätze dein Zelt aufzuschlagen, um das typische Festivalfeeling zu bekommen. Doch denke daran, dass das Festival im November stattfindet und du dich zu dieser Jahreszeit nicht nur auf Regen, sondern bereits auch auf Schnee einstellen musst.

Ich empfehle dir rechtzeitig eine Unterkunft zu buchen. Nicht das du am Ende für teures Geld das nehmen musst was übrig geblieben ist!

Ein günstiges Hotel in Reykjavík beziehungsweise in der näheren Umgebung findest du mit Sicherheit auf booking.com Anzeige.

Wenn du günstig etwas außerhalb von Reykjavík wohnen willst, dann empfehle ich dir das Guesthouse Route 1 in dem ich dieses Jahr während dem Iceland Airwaves Festival übernachtet habe. Das Guesthouse Route 1 Anzeige ist ein sehr gepflegtes Gästehaus mit großen Zimmern, welches erst im März 2016 eröffnet wurde.

Das Iceland Airwaves Musikfestival ist garantiert auch etwas für dich, wenn …

… du fernab vom Mainstream neue Künstler und Bands für dich entdecken und das bunte Nachtleben mit Musikliebhabern aus der ganzen Welt genießen möchtest. Einmal mehr bietet dir das Iceland Airwaves nicht nur die Gelegenheit für musikalische Experimente, sondern auch eins der wohl schönsten Länder der Welt mit seinen Menschen kennenzulernen.

Am besten du verpasst nicht die nächste Gelegenheit einmal selbst beim Iceland Airwaves Musikfestival dabei zu sein! Im Iceland Airwaves Festival Guide bekommst du von mir massig Tipps.

Welches Musikfestival hast du als letztes besucht? Hinterlasse doch einfach deine Geschichte als Kommentar!

Hier gleich weiterlesen:

Schreibe einen Kommentar