Pilgerbüro in Santiago de Compostela
Wo du dir in Santiago deine Pilgerurkunde abholen kannst

Nach deiner Ankunft in Santiago de Compostela kannst du dir im Pilgerbüro deine Pilgerurkunde abholen und dir offiziell bestätigen lassen, auf dem Jakobsweg gepilgert zu sein. Erfahre, wo sich das Pilgerbüro in Santiago befindet und welche Voraussetzungen du erfüllen musst, damit dir deine Urkunde ausgestellt wird.

Anzeige – Dein Vertrauen ist mir wichtig! Auf dieser Seite sind Werbung und Affiliate-Links eingebunden.

Unbeschreiblich ist das Gefühl und die Freude, nun endlich in Santiago de Compostela angekommen zu sein.

Die letzten Tage und Wochen, vielleicht sogar Monate, waren nicht immer leicht, was die Emotionen und die vielen Umarmungen nach deiner Ankunft auf dem Platz vor der Kathedrale von Santiago de Compostela noch einmal herzlicher und erlösender werden lassen.

So ganz ist deine Pilgerreise jedoch noch nicht zu Ende.

Dein letzter Weg auf dem Jakobsweg, sofern du nicht noch bis ans Ende der Welt zum Kap Finisterre pilgern möchtest, wird dich zum Pilgerbüro führen. Denn nur dort wird dir deine Pilgerurkunde, die Compostela, ausgestellt und dein Weg auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela offiziell bestätigt.

Voraussetzung, dass du dir im Pilgerbüro deine Compostela abholen kannst ist, dass du anhand der Stempel in deinem Pilgerausweis nachweisen kannst, mindestens die letzten 100km zu Fuß oder mit dem Pferd nach Santiago de Compostela gepilgert zu sein.

Wenn du mit dem Fahrrad auf dem Jakobsweg pilgern gehst, musst du mindestens die Etappen der letzten 200km mit deinem Pilgerpass belegen kannst.

Wo ist das Pilgerbüro in Santiago de Compostela?

Das Pilgerbüro in Santiago de Compostela befindet sich in unmittelbarer Nähe zur berühmten Kathedrale. Von dort aus sind es noch einmal gut 300m bis zum Pilgerbüro in dem du dir deine Pilgerurkunde beziehungsweise ein Leistungsurkunde (Certificate of Distance) ausstellen lassen kannst.

Wegbeschreibung: Route in Google Maps ansehen

Mit der Kathedrale im Rücken gehst du vor dem Hotel Parador de Santiago an der rechten Seite des Rathauses von Santiago de Compostela vorbei bis du zu einer Treppe mit wenigen Stufe kommst. Am Ende der Treppe siehst du zur linken Hand die Kirche San Fructuoso und ein Polizeirevier.

Gehe die Treppe hinunter und laufe der Rúa das Carretas nach rechts entlang. An der nächsten Kreuzung gehst du gleich wieder links. Dort findest du auf der linken Seite das bewachte Eingangstor des Pilgerbüros in Santiago de Compostela.

Wegbeschreibung: Eingang zum Pilgerbüro bei Google Streeview ansehen

Je nach Jahres- aber auch Uhrzeit, wirst du dort auf eine Warteschlange mit Pilgern treffen, die sich ebenfalls ihre Pilgerurkunde abholen möchten.

Solltest du Wert darauflegen, dass in deiner Urkunde das tatsächliche Datum, an dem du Santiago de Compostela erreicht hast, vermerkt wird, führt für dich kein Weg daran vorbei, dich ebenfalls in die Warteschlange einzureihen.

Täglich erreichen mehrere tausend Pilger Santiago de Compostela. Richte dich also auf eine längere Wartezeit ein – insbesondere was Verpflegung und Notdurft angeht! Auf meine erste Compostela habe ich an einem Nachmittag im Mai gut 2 Stunden gewartet.

Du möchtest nicht warten?

Wenn dir in deiner Pilgerurkunde das bestätigte Datum deiner Ankunft in Santiago de Compostela weniger wichtig ist und du mit einem Tag Versatz leben kannst, dann empfehle ich dir in den frühen Morgenstunden kurz nach Öffnung des Pilgerbüros wiederzukommen oder das Risiko auf dich zu nehmen und noch einmal kurz vor Schließung des Büros vorbeizuschauen.

Öffnungszeiten Pilgerbüro Santiago de Compostela

Ostern bis 31. Oktober – 8.00 bis 20.00 Uhr
01. November bis Ostern – 10.00 bis 19.00 Uhr

Das Pilgerbüro in Santiago de Compostela bleibt am 25. Dezember und 01. Januar geschlossen.

Offizielle Webseite: www.oficinadelperegrino.com

ACHTUNG: Das Pilgerbüro kann auch eine Stunde früher schließen beziehungsweise dir den Einlass verwehren. Dies ist abhängig von der Anzahl der noch wartenden Pilger. Stefan berichtet, dass im Pilgerbüro jetzt Wartenummern vergeben werden. Sind diese nicht mehr verfügbar, werden die Pilger nicht mehr reingelassen. Deine Compostela kannst du dir dann erst am nächsten Tag abholen.

Pilgerurkunde sicher Transportieren

Bevor du dir deinen Compostela abholen gehst, solltest du dir eine Versandrolle kaufen. Auf diese Weise kannst du deine Pilgerurkunde auf der Rückreise sicher transportieren, ohne dass sie Eselshoren, Risse oder Knicke bekommt.

Auf meiner Jakobsweg Packliste habe ich eine Versandrolle nicht vermerkt, da es unsinnig wäre diese schon von zuhause mitzubringen und die ganze Zeit im Rucksack spazieren zu tragen. Zumal du im Pilgerbüro für 2,50 Euro eine Versandrolle kaufen kannst.

Günstiger als im Pilgerbüro gibt es die Versandrollen auch in einem der vielen Souvenirläden oder vereinzelt auch in den Unterkünften in Santiago de Compostela zu kaufen.

Bei meinen Streifzügen durch die Innenstadt bin ich auf die Versandrollen von Mais Fotografía in der Rúa da Algalia de Abaixo 14 aufmerksam geworden. Der Preis von 0,90 Euro pro Versandrolle war damals mit Abstand der günstigste in ganz Santiago de Compostela.

Wegbeschreibung: Standort in Google Maps ansehen

Du hast noch Fragen oder Hinweise? Dann ab damit in die Kommentare. So kannst du allen Lesern bei ihren Vorbereitungen behilflich sein.

Wo du dir im Pilgerbüro in Santiago deine Compostela abholen kannst

Merke dir die Informationen zum Pilgerbüro in Santiago als Pin bei Pinterest und berichte deinen Freunde & Bekannten auf Facebook davon.

Auf diese Weise unterstützt du mich nicht nur dabei meinen Blog bekannter zu machen, sondern trägst auch zur Verbreitung von kostenlosen Informationen und Wissen bei.

Vielen Dank!

Torsten

Erfahre mehr über mich!

13 Gedanken zu „Pilgerurkunde abholen: Hier findest du das Pilgerbüro in Santiago de Compostela“

  1. Lieber Torsten,

    ich habe noch nicht so richtig verstanden, was der Unterschied zwischen der Pilgerurkunde und der Leistungsurkunde ist…

    Die Pilgerurkunde erhält nur, wer aus religiösen Gründen gepilgert ist? Ich meine mich zu erinnern, dass die Leistungsurkunde um einiges schmuckloser ausfällt und daher die meisten bei Beantragung behaupten, aus religiösen Gründen gepilgert zu sein… Ist da was dran?

    Muss ich das irgendwie nachweisen? Für welche hast du dich entschieden?

    Liebste Grüße,
    Caro

    Antworten
    • Hey Caro!

      Sorry, dass meine Antwort hat etwas auf sich warten lassen müssen. Ich sitze der Zeit an einer Übersicht über die Herbergen entlang des Camino del Norte, welche ich demnächst hier zum Download anbieten möchte.

      Wie du schon korrekt geschrieben hast, richtet sich die Compostela an Pilger die mit einer religiösen Motivation nach Santiago pilgern.

      Für den Erhalt der Compostela ist in erster Linie dein Pilgerausweis und die Angabe deiner religiösen Motivation im Pilgerbüro entscheidend – dort musst du dich in einer Liste eintragen, in der neben deinem Namen auch die Motivation für deinen Weg auf dem Jakobsweg erfasst wird.

      Entsprechend deiner Angaben wird dir eine Compostela oder eine Leistungsurkunde ausgestellt. Ein Nachweis, in Form von einem Empfehlungsschreiben deiner Kirchengemeinde oder ähnliches ist nicht notwendig.

      Die von dir angesprochene Leistungsurkunde hingegen bescheinigt dir als Pilger „nur“ die Anzahl der Kilometer die du nach Santiago de Compostela zurückgelegt hast und richtet sich an alle anderen Personen die zur Kathedrale „gepilgert“ sind.

      Die offizielle Bezeichnung der Leistungsurkunde ist Certificado de Distancia. Diese Pilgerurkunde kann beziehungsweise wird jedem Pilger gegen eine Spende von 3 Euro ausgestellt. Basis für die Bemessung der zurückgelegten Strecke bildet auch hier dein Pilgerausweis.

      Am Ende des Jakobsweges ist es ein unbeschreibliches Gefühl, die Compostela in den Händen zu halten. Doch dieses Gefühl ist bei mir schon nach kurzer Zeit verblasst.

      Sind mir meine Pilgerausweise mit den vielen Stempeln doch viel wichtiger beziehungsweise wertvoller als die „bloße“ Bescheinigung des Pilgerbüros.

      Daher habe ich mir auch nur nach meinem ersten Jakobsweg die Compostelas ausstellen lassen.

      Ich bin der Meinung, dass die beiden Pilgerurkunden sich im Aussehen nicht großartig unterscheiden. Der einzige wirkliche optische Unterschied für mich ist, dass das Certificado de Distancia im Querformat gehalten ist.

      Ich wünsche dir viel Spaß und jede Menge super Begegnungen auf deinem Weg nach Santiago de Compostela!

      Buen Camino, Torsten …

  2. Hallo,
    Ich bin am 13. 4.18 in Porto gestartet und am 23.4. in Santiago angekommen und freute mich auf meine Urkunde. Als ich um 19:30
    Ins s Pilgerbüro wollte ließ mich ein Wachmann nicht mehr rein.
    Ich bin enttäuscht, da am anderen Tag um 7 Uhr der Bus zum Flughafen ging und ich keine Zeit hatte nochmals im Pilgerbüro vorbeizugehen.
    Meine Frage : Kann man die Urkunde per Mail beantragen wenn ich den Pilger Pass einscanne.
    Danke für eine Antwort.
    Gruss Gudi

    Antworten
    • Guten Morgen Gudrun!

      Deine Enttäuschung kann ich absolut nachvollziehen. Und eigentlich ist es eine Frechheit, dass der Wachmann am Eingang zum Pilgerbüro, dich nicht mehr reingelassen hat.

      Dienst nach Vorschrift ist manchmal echt Scheiße! Und was wäre dabei, einzelne Pilger wie dich dennoch reinzulassen?!

      Sorry, für dieses Wort. Doch anders kann man dein Erlebnis nicht beschreiben.

      Leider kann ich dir auf deine Frage keine Antwort geben. Ich vermute aber mal ganz stark, dass dies leider nicht möglich ist. Wie gesagt, dass ist nur eine Vermutung von mir.

      Besser, du wendest dich mit dieser Frage noch einmal an einen Jakobus-Gesellschaft oder an einen Pilgerverein. Eine Liste mit verschieden Jakobusgesellschaften findest du in meinem Artikel zum Thema Pilgerpass bestellen.

      Oder gleich direkt an das Pilgerbüro in Santiago de Compostela.

      Ich drück dir die Daumen, dass du deine Pilgerurkunde noch ausgestellt bekommst! Lass doch mal hören, wie die Sache für dich ausgegangen ist.

      Alles Liebe, Torsten …

  3. Buen Camino!

    vielleicht kann mir ja hier jemand weiterhelfen.

    Auf meinem Pilgerpass steht noch die Nummer des alten Personalausweises. Inzwischen habe ich aber einen neuen Perso und demzufolge auch eine neue Nummer.

    Stellt dies bei der Ausstellung der Compostela ein Problem dar? Oder wollen die dort gar nicht den Personalausweis sehen und schauen sich nur den Pilgerpass an?

    Ich radle knapp 3000 km und eine Verweigerung der Urkunde hätte am Ende meines Weges gewiss einen faden Beigeschmack.

    Danke für Ihre Rückmeldung.

    Antworten
    • Guten Morgen Patrick!

      Den faden Beigeschmack könnte ich absolut verstehen, wenn dir am Ende des Weges die Ausstellung deiner Pilgerurkunde verweigert wird.

      Da ich bezüglich deiner Frage nur eine Vermutung aufstellen kann, habe ich direkt mal das Pilgerbüro in Santiago angeschrieben. Interessiert mich nun auch, wie in einem solchen Fall verfahren wird.

      Ich hoffe es sind dort derzeit nicht so viele Anfragen in Bearbeitung, so dass ich zügig eine Rückmeldung bekomme. Natürlich werde ich die Antwort hier veröffentlichen und dich darüber informieren, wenn das für dich okay ist.

      Wann startest du denn auf deine nächsten Etappen in Richtung Santiago de Compostela? Von wo aus startest du denn diesmal?

      Buen Camino!

      Grüße, Torsten …

  4. Hallo Torsten,

    vielen Dank. Auf diese Idee hätte ich auch kommen können 🙂

    Ich habe noch etwas Zeit und fahre Mitte Juli los. Startpunkt ist Karlsruhe.

    Bitte halte mich auf dem Laufenden.

    Gruß
    Patrick

    Antworten
    • Patrick, absolut kein Problem!

      Sobald ich etwas in Erfahrung bringen konnte, werde ich dir Bescheid geben. Allerdings ist heute Samstag, so dass es sicher etwas dauern wird.

      Ich rechne frühestens Dienstag mit einer Rückmeldung.

      Warten wir’s ab!

      Bis dann, Grüße … Torsten

    • Guten Morgen Patrick!

      Nun ist es schon knapp eine Woche her, dass ich das Pilgerbüro in Santiago de Compostela angeschrieben habe. Leider blieb eine Antwort bisher aus. Sorry!

      Was mir gerade durch den Kopf gegangen ist: Setzt du deine Pilgerreise auf dem Fahrrad von Karlsruhe aus fort? Oder startest du von dort aus auf deine erste Etappe?

      Sofern deine Pilgerreise in Karlsruhe beginnt, würde ich mir an deiner Stelle einen neuen Pilgerausweis besorgen, um sicher sein zu können, dass mir am Ende auch eine Pilgerurkunde ausgestellt wird.

      Grüße, Torsten …

  5. Guten Morgen Torsten,

    ich starte von KA aus.

    Habe parallel auch mal die Deutsche St. Jakobs Gesellschaft angeschrieben gehabt und die meinten, dass ich einfach mit Tipp-Ex die alte Nummer durchstreichen soll und die neue Nummer hinterlegen kann. Ich hoffe das funktioniert und ich werde das nun einfach mal so auch versuchen.

    Vielen Dank für deine Hilfe. Falls sich die spanischen Bürokraten doch noch melden sollten, dann lass es mich bitte wissen 😉

    Gruß
    Patrick

    Antworten
    • Hallo Patrick!

      Selbst Monate nach meiner Anfrage habe ich keine Rückmeldung in meinem Postfach finden können.

      Ich bin nur froh, dass du die Deutsche St. Jakobs Gesellschaft angeschrieben und eine Antwort bekommen hast.

      Ich hoffe, dass auf deiner Reise bisher auch alles bestens geklappt hat!

      Solltest du das hier irgendwann mal lesen, dann würde ich mich freuen, von dir zu hören.

      Grüße, Torsten …

  6. Hallo, ich bin heute in Santiago angekommen. Im Pilgerbüro werden jetzt Nummern vergeben, sind diese alle kommst du nicht mehr rein. Um 14.00 waren schon alle weg. Sie lassen keinen der nicht in Besitz einer solchen Nummer ist mehr rein. Es kommen immer noch Pilger an die morgen in der Früh schon weg müssen. Ich habe jetzt nur die Möglichkeit morgen früh gleich dort zu sein um, wenn ich Glück habe, eine Nummer zu ergattert um rechtzeitige am Flughafen zu sein. Wenn nicht, dumm gelaufen.

    Antworten
    • Hallo Stefan,

      vielen Dank für diese wichtige Information!

      Deinen Hinweis habe ich im Artikel aufgenommen, so dass auch die Leser davon profitieren, die nicht durch die Kommentare scrollen.

      Für morgen Früh drücke ich dir die Daumen, dass du eine Nummer und somit deine Compostela bekommst!

      Grüße, Torsten …

Schreibe einen Kommentar zu Torsten | upandaway.de Antworten abbrechen

Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deinen gewählten Namen (dies kann auch ein Pseudonym sein), deine eMail-Adresse, der Zeitpunkt der Erstellung deines Kommentars sowie (sofern von dir angegeben) die Angaben zu deiner Webseite speichere und nach Freigabe deines Kommentars dein gewählter Name, der Zeitpunkt der Erstellung deines Kommentars sowie die URL zu deiner angegebenen Webseite öffentlich sichtbar ist. Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert.

Weitere Informationen zum Umgang mit deinen persönlichen Daten kannst du meiner Datenschutzerklärung entnehmen.