Handy auf Festival laden
So hält der Akku von deinem Smartphone länger durch

Auf einem Festival dein Handy laden zu müssen, wird ohne eine Powerbank schwierig. Ich zeige dir, mit welchen einfachen Einstellungen in deinem Smartphone der Akku von deinem Handy länger durchhält und auf was du beim Kauf einer Festival Powerbank achten musst.

Seite enthält Werbung und Affiliate-Links

Auch wenn die Akkus in unseren Smartphones immer größer werden, sind Handys nicht unbedingt für ihre lange Akkulaufzeit bekannt. Der Zeitpunkt, an dem du dein Handy laden musst, ist häufig schnell erreicht. Und auf einem Festival wird das Aufladen deines Handyakkus schon mal zu einem Problem, da du auf dem gesamten Festivalgelände nur selten eine Steckdose finden wirst.

Natürlich haben das auch die Veranstalter erkannt und bieten dir seither verschiedene Möglichkeiten, mit denen du gegen teures Geld dein Handy laden kannst.

Häufig gibt es auf den Festivals feste Ladestationen, in denen du dein Handy zum Laden in ein Schließfach verstaust. Oder es werden kleine Powerbanken vermietet, so dass du dein Handy während dem Aufladen bei dir hast und nutzen kannst. Doch diese Angebote sind sehr teuer und unpraktisch.

Mit ein paar Einstellungen an deinem Handy und deiner eigenen mobilen Ladestation, brauchst du dir um diese teuren Angebote jedoch keine Gedanken machen.

Keine Zeit zum Lesen? Jetzt speichern und teilen!
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin

Festival Powerbank: Tipps für den Kauf deines externen Akkus

Tipp #1: Ladekapazität der Festival Powerbank

Achte beim Kauf eines externen Akkus darauf, dass die Ladekapazität der Powerbank ausreichend groß ist. Denn nur so, wirst du auf einem Festival dein Handy mehrfach aufladen können. Ich empfehle dir, eine Festival Powerbank zu kaufen, mit der du mindestens viermal den Akku von deinem Smartphone vollständig laden kannst.

In den meisten Handys ist ein Akku mit einer Ladekapazität von zirka 4.000 mAh verbaut. In neueren Smartphones, wie im Xiaomi Mi 10T Pro oder Poco X3 NFC, wurde ein vergleichsweise großer Akku mit mehr als 5.000 mAh verwendet.

Sollte der Stromverbrauch von deinem Handy so groß sein, dass du es während dem Festival jeden Tag aufladen musst, dann kaufe dir eine Powerbank mit einer Ladekapazität von mindestens 20.000 mAh. Willst du noch weitere Geräte, wie eine kleine Kamera oder eine ActionCam mit deiner Festival Powerbank aufladen, dann kaufe dir lieber gleich einen externen Akku mit mehr als 26.800 mAh Ladekapazität.

Tipp #2: Externer Akku mit mehreren USB-Anschlüssen

Wenn du mit deiner Festival Powerbank dein Handy und auch gleichzeitig die Smartphones deiner Freunde oder andere Glücklichmacher laden willst, dann kaufe dir einen externen Akku mit genügend USB-Anschlüssen.

In der Regel haben Powerbanken mit einer größeren Ladekapazität meist 2 oder 3 USB-Anschlüsse, mit denen du parallel mehrere Handys aufladen kannst.

Tipp #3: Festival Powerbank mit Schnellladefunktion

Immer mehr externe Akkus verfügen über eine Quicke Charge Funktion, mit der du auf einem Festival dein Handy schnell wieder aufgeladen bekommst. Ganz so, als ob du mit einem Schnellladegeräte dein Smartphone zuhause an der Steckdose lädst.

Auf Festivals oder beim Camping ohne Strom, ist das schnelle Laden deines Handys einfach Gold wert!

Pro-Tipp: Bevor du dein Handy zum Laden an die Powerbank steckst, aktiviere den Flugmodus. Das spart auf einem Festival nicht nur Strom in deinem externen Akku, sondern hilft auch dabei, dein Handy schneller zu laden.

Festival Handy laden: 3 wirklich gute externe Akkus

Auch mit einer Powerbank im Festivalgepäck, solltest du versuchen Strom zu sparen. Damit du nicht gleich dein Handy über den externen Akku laden musst, solltest du für die Tage des Festivals ein paar Einstellungen an deinem Smartphone vornehmen und „unnötige“ Apps in den Ruhestand versetzen, um Akku zu sparen.

Packen fürs Festival? Wirf einen Blick auf meine Packliste!
Weil Mädels anders packen! Die Festival Packliste für Frauen.

Festival Handy: Mit diesen Tipps hält der Akku von deinem Smartphone länger durch

Tipp #1: Helligkeit des Displays drosseln

Das Display in deinem Smartphone belastet den Akku am stärksten. Insbesondere, wenn die Helligkeit deines Handydisplays automatisch an die Lichtbedingungen deiner Umgebung angepasst wird.

Damit der Akku von deinem Handy auf dem Festival länger durchhält, solltest du in jedem Fall die Helligkeitsautomatik ausschalten. Stelle das Display an deinem Handy lieber manuell so ein, dass du später auf dem Festivalgelände in praller Sonne noch alles gut erkennen kannst.

Auch empfehle dich dir, ein dunkles Farbschema zu verwenden. Das schont während dem Festival den Akku in deinem Handy noch einmal zusätzlich, da das Display in einem dunklen Modus nicht auf voller Helligkeit arbeiten muss. Denn jeder Pixel der dunkel bleibt, verbraucht keinen Strom und verzögert auf dem Festival das Laden deines Handys.

Tipp #2: Ruhezustand schneller aktivieren

In den Einstellungen deines Smartphones kannst du festlegen, wie schnell dein Handy automatisch in den Ruhezustand geschaltet werden soll. Auf diese Weise kannst du den Stromverbrauch von deinem Handy ebenfalls senken und das Aufladen des Akkus hinauszögern.

Stelle während dem Festival dafür die Zeit auf den kleinsten Wert ein, so dass sich das Display von deinem Handy möglichst schnell automatisch ausschaltet. Vergisst du einmal dein Smartphone in den Ruhezustand zu versetzen, dann wird so nach wenigen Sekunden das Display automatisch ausgeschaltet.

Tipp #3: WLAN, Bluetooth, NFC und GPS-Ortung deaktivieren

Damit du auf dem Festival den Akku von deinem Handy nicht so schnell laden musst, solltest du auch alle nicht permanent benötigten Verbindungen kappen. Anderenfalls werden stromintensive Schnittstellen wie WLAN, Bluetooth, NFC und GPS-Ortung in ständiger Bereitschaft gehalten und suchen im Hintergrund permanent nach Verbindungsmöglichkeiten und anderen Geräten.

Tipp #4: Automatische Synchronisierung deaktivieren

Viele Apps sind im Hintergrund ständig mit dem Internet verbunden und synchronisieren sich automatisch. Einige Apps tun dies auch, selbst wenn du diese nicht aktiv nutzt oder geöffnet hast. Besonders bei stromintensiven Apps führt dies schnell dazu, dass du auf dem Festival den Akku von deinem Handy schneller aufladen musst. Einmal mehr, da die Netze aufgrund der vielen Menschen oftmals überlastet sind und die Datenverbindung schlecht beziehungsweise sehr langsam ist.

Instagram, Facebook, TikTok, das Abrufen deiner eMails beziehungsweise deiner WhatsApp-Nachrichten oder auch Dating-Apps sind nur ein paar der üblichen Verdächtigen, die die Ursache dafür sind, dass du auf dem Festival dein Handy frühzeitig aufladen musst.

Deaktiviere daher in den Einstellungen deines Smartphones die automatische Synchronisierung der Daten und versetze einige Apps in den Ruhezustand, um Akku zu sparen. Die entsprechenden Einstellungen findest du in bei den meisten Handys im Menü unter Apps und Akku.

Pro-Tipp: Das ist auch die Gelegenheit dein Handy von nicht genutzten Apps zu befreien. Ausmisten bringt dir nicht nur mehr Speicherplatz für tolle Festival Fotos und Videos, sondern schont auch den Akku in deinem Handy.

Tipp #5: Deaktiviere automatische Updates

Wie gesagt, auf Festivals ist häufig die Verbindung zum Internet schlecht und langsam. Was dazu führt, dass Smartphones deutlich mehr Strom verbrauchen und dein Handyakku schneller aufgeladen werden muss.

Solltest du es nicht schon längst gemacht haben, dann richte dein Handy so ein, dass die Updates für deine Apps nur dann heruntergeladen werden, wenn dein Smartphone mit einem WLAN-Netzwerk verbunden ist. Das spart nicht nur Strom, sondern schont auch dein Datenvolumen.

Getränke kühlen ohne Strom und Trockeneis? So geht's!
Unlimited LTE-Datenvolumen ohne Drosselung? Mit dieser App geht'S!
Tipp #6: Aktiviere den Akkusparmodus

Die meisten Handys sind heutzutage mit einem speziellen Akkusparmodus ausgerüstet. Zum Teil lassen sich auch eigene Regeln erstellen, so dass bei einem bestimmten Akkustand festgelegte Dienste, Apps und automatische Aktivitäten ausgeschaltet beziehungsweise in den Ruhezustand versetzt werden.

Da du in der Regel auf einem Festival dein Handy nicht wirklich brauchst, empfehle ich dir, den Ultra-Stromspar-Modus zu aktivieren. Sofern du auf dem Festival mit deinem Handy überhaupt Empfang hast, bist du so in jedem Fall zu erreichen und nur die wirklich notwendigen Apps und Funktionen bleiben aktiviert.

Tipp #7: Extrem Stromsparen

Die einfachste Methode, wie du das Laden deines Handys auf einem Festival verhindern kannst ist, wenn du neben den Displayeinstellungen, auch den Flugmodus aktivierst. Ein automatischer Austausch von Daten, die Synchronisierung und das erfolglose Versuchen sich mit einem anderen Netzwerk zu verbinden, wird so definitiv unterdrückt und senkt den Stromverbrauch deines Akkus extrem.

Handy laden auf Festivals: Stromsparen und Powerbank zum Aufladen

Wie du siehst, lässt sich mit ein paar einfachen Einstellungen an deinem Handy der Stromverbrauch deutlich senken und das Aufladen hinauszögern. Solltest du auf einem Festival den Akku von deinem Smartphone doch frühzeitig laden müssen, kannst du mit einer Powerbank jederzeit die Stromversorgung sicherstellen.

Ich empfehle dir einen externen Akku zu kaufen, der mindestens viermal so viel Strom liefern kann, als dein Handy benötigt. So kannst du auf dem Festival mit der Powerbank jederzeit dein Handy mehrfach aufladen und bist auch auf deinen Reisen um die Welt, perfekt ausgerüstet – schließlich braucht deine Kamera oder vielleicht auch deine Kopfhörer ebenfalls Strom.

Alternativ zu einer eigenen Powerbank, gibt es auf vielen Festivals auch die Möglichkeit an einer Ladestation den Akku von deinem Smartphone zu laden. Was nicht nur Geld kostet, sondern auch einige Nachteile mit sich bringt.

Du kannst eine Festival Powerbank empfehlen? Oder hast einen Tipp, wie man auf einem Festival sein Handy laden kann? Hinterlasse deine Gedanken und Ideen als Kommentar!

Gefällt's dir? Merk's dir!

So hält der Akku von deinem Handy länger durch
Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp

3 Gedanken zu „Festival Handy: So hält dein Akku länger durch!“

    • Hey Tim!

      Die Ladestation auf dem Foto steht auf dem Sziget Festival in Budapest. Dieses Festival geht 7 Tage. Oder, wenn du willst, kannst du auch drei Tage früher auf das Festivalgelände ziehen und 10 Tage den Festivalsommer auf einer Insel mitten in der Donau genießen.

      Bei sieben vollen Tagen kann der Strom mit einer zu kleinen Powerbank schon mal echt knapp werden. Jedoch relativeren sich die Kosten für eine große Powerbank schnell, wenn du auf dem Festival für einmal Handyladen mehr als 3 Euro zahlen musst.

      Bei sieben oder zehn Tagen sind das gleich mal 30 Euro. Geld, dass du auch in eine ordentliche Powerbank mit einer hohen Ladekapazität investieren kannst.

      Alternativ könntest du dir auch eine Powerbank mit Solarladegerät kaufen, mit dem du dein Handy oder auch jedes andere Gerät per USB kostenlos mit Sonnenenergie aufladen kannst. Ist deine Powerbank leer, dann legst du sie einfach in die Sonne und beinahe magisch lädt sich dein externer Akku wieder auf. So heißt es zumindest in den Produktbeschreibungen.

      Grüße, Torsten …

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deinen gewählten Namen (dies kann auch ein Pseudonym sein), deine eMail-Adresse, der Zeitpunkt der Erstellung deines Kommentars sowie (sofern von dir angegeben) die Angaben zu deiner Webseite speichere und nach Freigabe deines Kommentars dein gewählter Name, der Zeitpunkt der Erstellung deines Kommentars sowie die URL zu deiner angegebenen Webseite öffentlich sichtbar ist. Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert.

Weitere Informationen zum Umgang mit deinen persönlichen Daten kannst du meiner Datenschutzerklärung entnehmen.

Anzeige

99 Cent pro Tag

Bester Tarif

Unbegrenztes LTE Datenvolumen ohne Geschwindigkeitsbeschränkung in einem Tarif, den du täglich kündigen kannst – von heut auf morgen! Inklusive Allnet-Flat und SMS.

Alle Informationen in der kostenlosen App

So hält der Akku von deinem Handy länger durch
Keine Zeit zum Lesen?

Jetzt Beitrag für später speichern!

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on pocket
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp