Festivals sind super. Festival Toiletten definitiv nicht!
Tipps und Alternativen für den Gang aufs Dixi-Klo

Es kann dich viel Überwindung kosten, auf eine Festival Toilette gehen zu müssen. Vor allem Dixi-Klos können für Frauen zu einem Problem werden. In diesem Beitrag gebe ich dir Tipps und zeige dir, wie du dir eine Alternative zu den Dixi Festival Toiletten selberbauen kannst und auch Frauen im Stehen pinkeln können.

Seite enthält Werbung und Affiliate-Links

Keine Zeit zum Lesen? Jetzt speichern und teilen!
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp

Wenn du schon einmal auf einem Festival warst, dann kennst und hasst du es vielleicht auch: Das ewige Anstehen vor den im Sommer unerträglich stinkenden und zum Teil bis zum Rand vollgeschissenen Dixi-Klos. Und garantiert erwischst du dann auch noch ein ganz besonders leckeres Exemplar an Festival Toilette, auf dass du absolut nicht gehen kannst.

Momente in denen Mann froh ist, im Stehen pinkeln zu können. Und Frauen gerne Stehpinkler wären. Nur allzu verständlich.

Zum Glück gibt es seit einigen Jahren immer häufiger Festival Toiletten aus Porzellan als Alternative zu den berüchtigten Dixi-Klos. Da riecht nichts und der Anblick der Hinterlassenschaften anderer Festivalbesucher bleibt dir beim Betreten der Toilette in der Regel erspart.

Hat sich der Veranstalter auch noch um eine 24-Stunden-Betreuung der Donnerbalken gekümmert, ist auch die vollgeschissenste Toilette innerhalb kürzester Zeit wieder benutzbar, ohne dafür ein Akrobat sein zu müssen – bloß nichts berühren!

Doch nicht jedes Festival kann sich eine solche Toilettenanlage leisten. Oder die sauberen WCs stehen von deinem Zelt und den Bühnen viel zu weit entfernt. Vor allem auf kleineren Festivals gibt es oft nur Dixi-Klos.

Saubere Alternative zur Festival Toilette

Manche Festivalgelände sind gut gelegen, so dass du in der näheren Umgebung eine gute Alternative zu den typischen Dixi Toiletten findest.

Ein gepflegtes WC findest du zum Beispiel in einem umliegenden Gewerbegebiet. Hier gibt es Tankstellen, Fastfood Restaurants, Shoppingcenter und Supermärkte, wo du mit Sicherheit eine öffentliche Toilette findest. Deinen Gang zum Klo, kannst du so auch gleich mit einem Einkauf ausgegangener Vorräte und eiskalt gekühlte Getränke verbinden.

Leider sind die Toiletten außerhalb des Festivalgeländes nicht immer nah genug, um eben mal so seine Notdurft verrichten zu können. Zu viel Zeit geht verloren und wenn´s drückt, dann hast du sicher nicht noch viel Lust ewig nach einer sauberen Toilette suchen zu müssen.

Wenn du nicht gerade auf Bier-Diät bist oder gänzlich auf das Essen verzichtest, bleibt dir nur noch eine Alternative: Du musst dir deine eigene Festival Toilette bauen!

Dixi-Klo Alternative: Festival Toilette selber bauen

Für ein paar wenige Euro, kannst du dir deine eigene Toilette mit aufs Festival bringen und brauchst dein Klo nicht mit anderen Menschen teilen. Basis für deine eigene Festival Toilette ist ein ganz einfaches und billiges Zelt, dass du nur für dein WC verwendest. Es muss daher nicht dein bestes Festivalzelt oder ein teures Duschzelt sein.

Bringst du dir deine eigene Toilette mit aufs Festival, dann achte darauf, dass dein Camping WC wirklich stabil ist. Nicht, dass die Toilette bei deiner ersten Sitzung gleich zusammenbricht. Ebenso sollten natürlich auch die Tüten blickdicht und stabil sein. Als Alternative kannst du auch zwei Mülltüten verwenden – sicher ist sicher.

Um Flüssigkeiten im Müllbeutel „fest“ zu machen, kannst du einen Absorber, Katzenstreu – das ganz billige aus dem Supermarkt funktioniert nicht – oder Einstreu aus Sägespänen verwenden. So tröpfelt auf dem Weg zum nächsten Müllcontainer hoffentlich nichts aus der Tüte.

Festival Toilette: So pinkeln Frauen im Stehen

Wenn nicht gleich die volle Ladung kommt, dann haben es Männer auf einem Festival deutlich einfacher als Frauen. Irgendein Zaun, eine Ecke oder ein Pinkelpilz findet sich immer. Der Festival Toiletten Horror bleibt Männern daher oftmals erspart.

Frauen haben es auf einem Festival da schon deutlich schwieriger, sofern die Verzweiflung noch nicht groß genug beziehungsweise die Hemmschwelle nicht schon tief gesunken ist. Um in solchen Situationen nicht „blank“ dazuhocken, werden daher immer mehr Mädels zum Stehpinklern!

Mit einem Frauenurinal, wie dem Pee Buddy, EasyPee oder Waypi, können auch Frauen im Stehen pinkeln und es sich – selbst auf einem engen Festival Klo, ohne etwas berühren zu müssen – einfacher machen.

Pro-Tipp: Auch auf deinen Reisen um die Welt ist es von Vorteil, als Frau im Stehen pinkeln zu können. Oftmals sind die hygenischen Bedingungen auf den Toiletten im Flugzeug, in der Bahn sowie Autobahnraststätten nicht die Besten und wahre Brutstätten für Viren und Bakterien.

Mehr Tipps findest du auf der Festival Packliste für Frauen
Mädels packen anders! Mehr Tipps fürs Festival findest du in der Checkliste

Und sicher ist es keine schlechte Idee, auf einem Festival wie im nachfolgenden Video, als Frau im Stehen pinkeln zu können. Ein Frauenurinal ist ein super Tipp und gehört daher auf jede Festival Packliste für Frauen.

Trigger-Warnung

Schaue dir dieses Video wirklich nur an, wenn du mit der knallharten Realität einer Festival Toilette umgehen kannst. Dieses Video zeigt nur ein Beispiel, wie auf einem Festival ein Dixi-Klo aussehen kann.

Respekt an die Menschen, welche unsere Festival Toiletten reinigen und sauber halten!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Toiletten nach Festival – Youtube-Kanal von Willy

Festival Toiletten: Tipps für die Benutzung

Nicht auf jedem Festival gibt es Toiletten aus Porzellan. Daher kann der Gang auf ein Dixi-Klo für dich unumgänglich werden.

Die beste Zeit zum Geschäfte verrichten ist kurz nachdem diese gereinigt wurden. Eine Reinigung der Festival Toiletten erfolgt, je nach Größe des Festivals und Standort des Dixi-Klos, mehrmals täglich. In der Regel aber in den frühen Morgenstunden, wenn noch alles schläft.

Abgesehen von der Sauberkeit, solltest du ab Mittag bis zum späten Nachmittag die Dixis meiden. Diese Klos sind kleiner als eine Telefonzelle und werden in der prallen Sonne zu einer Sauna, was die Benutzung zu einer noch unangenehmeren, schweißtreibenden Angelegenheit macht.

Gibt es auf deinem Festival feste Toilettenwägen mit richtigen WCs, dann werden diese zumeist fortlaufend geputzt. Bisher habe ich es nur einmal erleben müssen, dass die Klos in den Containern unbeaufsichtigt in der Sonne brüteten und verdreckt waren.

Pro-Tipp: Trage immer ein kleines Päckchen feuchtes Toilettenpapier bei dir. Es gibt keinen Garant dafür, dass immer Klopapier vorhanden ist. Auch kannst du dir so zwischendruch mal die Hände etwas reinigen.

Welche Erfahrungen hast du mit Festival Toiletten gemacht? Wie sieht für dich die perfekte Toilette auf einem Festival aus? Hinterlasse deine Tipps als Kommentar.

Gefällt's dir? Merk's dir!

Eine Festival Toilette kann der Horror sein
Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on linkedin

4 Gedanken zu „Festivals sind super. Festival Toiletten definitiv nicht!“

    • Hallo Leonie, da kann ich dich beruhigen. Vor allem auf den großen Festivals, wie dem Southside, Hurricane oder dem Rock am Ring gibt es solche Toiletten wirklich nur ganz selten – zumeist sind diese auch in den hinterletzen Ecken des Festivals versteckt.

      Als Trend, kann ich immer häufiger weibliche Stehpinkler auf Festivals feststellen – was ich durchaus nachvollziehen kann! Deutlich weniger Berührungspunkte mit irgendwas.

      Viel Spaß im kommenden Festivalsommer!

      Liebe Grüße, Torsten …

    • Guten Morgen Melina!

      Ein super Aspekt, an den ich beim Schreiben dieses Artikels gar nicht gedacht habe.

      Du hast vollkommen Recht damit. Da es auf einem Festival generell recht wenig Schatten gibt, stehen natürlich auch die Dixi-Klos in der prallen Sonne und heizen sich ordentlich auf.

      Nachts seine Geschäfte zu verrichten ist daher eine clevere Idee. Vorausgesetzt, es lässt sich dann auch noch ein passables Dixi finden.

      Grüße aus Japan, Torsten …

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deinen gewählten Namen (dies kann auch ein Pseudonym sein), deine eMail-Adresse, der Zeitpunkt der Erstellung deines Kommentars sowie (sofern von dir angegeben) die Angaben zu deiner Webseite speichere und nach Freigabe deines Kommentars dein gewählter Name, der Zeitpunkt der Erstellung deines Kommentars sowie die URL zu deiner angegebenen Webseite öffentlich sichtbar ist. Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert.

Weitere Informationen zum Umgang mit deinen persönlichen Daten kannst du meiner Datenschutzerklärung entnehmen.

Anzeige

So spare ich
70€ im Jahr

Wechsel jetzt mit deinem Gehaltskonto zur DKB Bank und spare auch du dir mit dem kostenlosen Girokonto teure Kontoführungsgebühren.

Eine Festival Toilette kann der Horror sein
Keine Zeit zum Lesen?

Jetzt Beitrag für später speichern!

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on pocket
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp