Island Bucket List
Ideen und Tipps für deinen Island Urlaub

Die perfekte Insel braucht keine Palmen oder weiße Sandstrände. Die unglaubliche Natur Islands beweist es! Als Inspiration für deinen Urlaub in Island teile ich meine Bucket List mit dir und zeige dir, was du abseits der 10 Top Sehenswürdigkeiten in Island erleben kannst. Mit meiner Liste findest du ganz sicher noch ein paar großartige Ideen und Tipps für deine Islandreise.

Seite enthält Werbung und Affiliate-Links

Keine Zeit zum Lesen? Jetzt speichern und teilen!
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on pocket
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp

Aktive Vulkane neben gewaltigen Gletschern, kilometerlange schwarze Sandstrände, bunte Berge und dampfende Wüstenlandschaften – das ist Island. Überall wo du in Island bist, wirst du mit einer umwerfenden Schönheit der Natur konfrontiert. Die isolierte Insel im Nordatlantik ist eine der dünn besiedelten, windigsten und schönsten Regionen der Welt.

Island boomt und zählt zu den beliebtesten Urlaubszielen in Europa. Und das zu Recht! Selbst nach sieben Islandreisen begeistert mich das Land mit der nördlichsten Hauptstadt der Welt noch immer.

Der Golden Circle mit seinen Geysiren und dem tosenden Wasserfall Gullfoss, die Gletscherlagune Jökulsarlón an der Ostküste und die Blaue Lagune nahe der Hauptstadt Reykjavik sind alles Highlights in Island, von denen du sicher schon gehört oder gelesen hast.

Eine Urlaubsreise auf die Insel aus Feuer und Eis lässt sich auch nur schwer planen, ohne dass die beliebtesten Sehenswürdigkeiten Islands nicht in einem Reiseführer erwähnt oder dir in einem Reisebericht als Geheimtipp für eine Mietwagenrundreise empfohlen werden.

Und sicher, all diese Orte und Sehenswürdigkeiten solltest du in deinem Island Urlaub nicht verpassen!

Anzeige

Eintrittspaket für die Blaue Lagune

Mit diesem Eintrittspaket für die Blaue Lagune in Island sicherst du dir ein kostenloses Handtuch, ein Getränk deiner Wahl an der Bar im Wasser und eine wohltuende Kieselerde-Maske.

Island ist gerade mal so groß wie Bayern und Baden-Württemberg zusammen und birgt jede Menge Highlights, die auf einer Rundreise mit dem Mietwagen für die meisten Touristen unentdeckte Geheimtipps bleiben oder in der Kürze einer Urlaubsreise einfach übersehen werden.

In einem Land, das so viel Schönheit und atemberaubende Sehenswürdigkeiten auf so kleiner Fläche vereint, lässt sich das absolut nicht vermeiden.

Von Island habe auch ich noch vieles nicht gesehen. Für die Westfjorde oder eine Wanderung ins Hochland hat die Zeit bisher nie gereicht. Und mit jeder Dokumentation, jedem Musikvideo und Blogpost den ich über Island sehe beziehungsweise lese, wächst meine Island Bucket List und es finden sich immer wieder unzählige Gründe, noch einmal nach Island zu reisen.

Meine Bucket List ist nicht noch eine der unzähligen gleichklingenden Listen mit den 10 Top Sehenswürdigkeiten in Island. Vielmehr ist meine Iceland Bucket List eine persönliche Liste mit Ideen für meine nächsten Islandreisen und ganz sicher Inspiration für deinen Island Urlaub.

Island Urlaub: Tipps für deine Bucket List

Gletscherwanderung Island: Eine Welt aus tiefblauen Eisblöcken, klaren Wasserfällen und glitzernden Eishöhlen

Das erste Mal auf einem Gletscher wandern war ich in Norwegen auf dem Jostedalsbreen. Ein unvergessliches Erlebnis, das mir so viel Spaß gemacht hat, dass ich auch in Island eine Gletscherwanderung machen will.

Und die Zeit drängt, denn mit dem Klimawandel schmelzen auch in Island die Gletscher zusehends.

Für eine Wanderung auf einem Gletscher musst du kein professioneller Abendteurer sein. Du brauchst nur etwas Kondition und Konzentration. Spezielle Ausrüstung, wie Helm, Steigeisen und Eispickel, werden dir auf einer geführten Tour vom Anbieter gestellt.

Gletscherwandern ist in Island das ganze Jahr möglich, auch im Sommer. Denke daher auch an die richtige Kleidung, da es auch im Sommer auf einem Gletscher kälter ist. Handschuhe und Mütze gehören dann, neben guter Regenkleidung, in jedem Fall in dein Gepäck.

Was du für einen Islandurlaub brauchst, erfährst du hier

Island Packliste: Die richtige Kleidung für deinen Urlaub in Island

Wenn du deine Gletscherwanderung mit einem Besuch einer Eishöhle verbinden willst, dann ist dies nur im Winter möglich. Die beste Reisezeit für Island, wenn du auch Polarlichter sehen willst.

Geführte Wanderungen werden zum Beispiel auf dem Sólheimajökull Gletscher angeboten, der praktischerweise zwischen dem Seljalandsfoss und dem Black Sand Beach in Vik gleichen neben der Ringstraße im Süden von Island liegt.

Ein beliebter Ort zum Gletscherwandern ist auch der Svínafellsjökull Gletscher im Skaftafell Nationalpark, an dem du auf deinem Weg zur Gletscherlagune Jökulsárlón vorbeikommst.

Whale Watching: In Island Wale im offenen Meer beobachten

Ja, um in Island Wale beobachten zu können, brauchst du Glück! Das musste ich in Húsavík auf einer Whale Wachting Tour lernen.

Mit einem kleinen Boot, einer lustigen Crew und ein paar wenigen anderen Touristen, ging es für mich raus auf hohe See. Leider haben sich die riesigen Meeresbewohner damals nicht ganz so häufig sehen lassen, wie ich mir das gewünscht habe.

Doch das Risiko gehört auf einem solchen Abenteuer in Natur einfach dazu. Spaß hat die Bootstour zu den Walen dennoch gemacht!

Zur passenden Jahreszeit werde ich mein Glück beim Whale Wachting in Island noch einmal herausfordern. Das lohnt sich vor allem im Sommer, wenn das Wasser wieder wärmer wird und die Wale vor die Küsten Islands zurückkehren.

Zum Wale beobachten gibt es in Island verschiedene Ausgangspunkte, so dass sich je nach Route deiner Rundreise in den verschiedensten Regionen immer eine passende Gelegenheit findet. Beobachtungstouren werden zum Beispiel ab der Hauptstadt Reykjavik, in Òlafsvík auf der Halbinsel Snæfellsnes und im Norden der Insel in Akureyri und Húsavík angeboten.

Tour-Tipp: Bist du länger an einem Ort, dann buche deine Walbeobachtungstour für den ersten Tag. Solltest du keine Wale sichten, dann kannst du bei einigen Anbietern an einer der nächsten Touren kostenlos teilnehmen.

Island Reitausflug: Mit einem echten Islandpferd über die Insel reiten

Ich auf einem Pferd. Nicht lachen! Es wäre nämlich nicht das erste Mal, dass ich in Island mit einem echten Islandpferd durch die Natur reiten würde.

Auf meiner aller ersten Islandreise lernte ich eine Horse Riding Tour Guide kennen, die mich zur wohl angenehmsten Weise die atemberaubende Natur Islands zu entdecken, verführte. Ein Erlebnis, dass nicht nur wahnsinnig viel Spaß gemacht hat, sondern für mich eine ganz neue Erfahrung war.

Wenn auch du dich Herausfordern und die isländische Landschaft auf dem Rücken eines Islandpferds erkunden willst, dass ist ein Reitausflug in den Lavafeldern oder zu einer heißen Quelle genau das richtige Abenteuer.

Anzeige

Ausritt zum Baden in einer natürlichen heißen Quelle im Reykjadalur Valley

Entdecke Island auf einem Reitausflug ins Hveragerði Reykjadalur Valley und genieße in den Bergen ein entspannendes Bad in einem heißen Fluss.

Islands traditionelle Küche: Fordere deine Geschmacksnerven heraus

Es braucht sicher einiges an Überwindung und starken isländischen Alkohol, um sich auf einer kulinarischen Genussreise durch die traditionelle, unerschrockene Küche Island zu probieren. Die Küche Islands ist mehr, als Gammelhai oder ein Hotdog mit Lammfleisch. Vor allem aber eine echte Herausforderung für den Kopf.

Hákarl, fermentierter Hai, ist da sicher noch eins der harmlosesten Gerichte Islands. Bei traditionellen Essen, wie gesengte Schafsköpfe (Svið) oder in Molke eingelegte Hammelhoden (Súrsaðir Hrútspungar), wird das mit dem Genießen definitiv nicht mehr ganz so einfach.

Allerdings bin ich mir noch nicht so sicher, ob ich wirklich alles probieren will. Vielleicht bleibt das ein oder andere typisch isländische Essen für immer ein offener Punkt auf meiner Island Bucket List. Oder würdest du alles probieren?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sheep’s Head – The Icelandic Cuisine – Youtube-Kanal von Culture Trip

Island Westfjorde: Den Nordwesten Islands erkunden

Im Nordwesten von Island, in den Westfjorden, findest du wohl mit Abstand die entlegensten Dörfer der ganzen Insel. Aufgrund der abgelegenen Lage und Entfernung zu Islands Ringstraße, kommen bisher nur vergleichsweise wenige Touristen hierher.

Nachdem ich Island auf der Ringstraße umrundet und auch auf meiner dreimonatigen Islandreise im Winter viel Zeit in den Ostfjorden verbracht habe, will ich jetzt auch die entlegenen Westfjorde kennenlernen.

Zugegeben, ich habe keine Ahnung, was mich in den Westfjorden alles erwartet und es dort zu entdecken gibt. Bisher kenne ich den Nordwesten Islands nur von Erzählungen, Blogs und Instagram.

Island Durchquerung: Von Süd nach Nord durch Island wandern

Island ist geradezu perfekt für Wanderer, denn die wilde und unberührte Natur lässt sich hier sehr gut zu Fuß erkunden. Mittlerweile gibt es auf Island zahlreiche Trails die vom Süden durch das Hochland im Landesinnern nach Norden führen.

Wer wie ich es liebt in der Natur zu sein, ist in Island absolut richtig!

Neben der geistigen und körperlichen Herausforderung einer Mehrtagestour, gibt es hier vor allem malerische Landschaften zu entdecken. Von kargen Weiten, moosbedeckten Lavafeldern bis hin zu bunten Bergen.

Was ich meine, kannst du auf einer Wandertour im Landmannalaugar, einem der beliebtesten Wandergebiete in Island, selbst erfahren.

Vestmannaeyjar: Das bestbehütetste Geheimnis in Island

Die Westmännerinseln gehören zu den Geheimtipps in Island, die von vielen Urlaubern auf ihrer Rundreise entlang der Ringstraße übersehen werden. Dabei lohnt sich bereits ein Tagesausflug auf die Inselgruppe, die du bei gutem Wetter vor der Südküste Islands mit dem bloßem Auge sehen kannst.

Vestmannaeyjar ist ein Paradies für Wanderer und einer der besten Spots in Island, um die süßen Puffins zu beobachten. Hier ist im Sommer die größte Papageientaucher Kolonie Islands beheimatet.

Beides für mich gute Gründe noch einmal längere Zeit auf den Westmännerinseln zu verbringen. Denn ganz offen gesagt, ein Tagesausflug ist viel zu kurz, um die Sehenswürdigkeiten und Schönheit der bewohnten Hauptinsel Heimaey zu erkunden.

Mit der Fähre kannst du von Landeyjahöfn (nahe dem Seljalandsfoss) nach Heimaey fahren. Die Überfahrt nach Heimaey dauert zirka 30 Minuten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Iceland’s Westman Islands (Vestmannaeyjar) – Youtube-Kanal von Guide To Iceland

Island Schafabtrieb: Ein Spektakel mit Volksfestcharakter

Nachdem im Frühjahr die Lämmer geboren worden, dürfen die Vierbeiner den Sommer in absoluter Freiheit in den Bergen genießen. Mit den kühleren Temperaturen im September, werde diese dann wieder zusammengetrieben und anhand von Markierungen den einzelnen Höfen zugeordnet.

Eine Sisyphusarbeit, die zu den größten Ereignissen der Insel gehört. Beim Rettir, dem isländischen Schafabtrieb, kommen ganze Familien zusammen, um Jagd auf die Schafe zu machen.

Ein Spektakel aus dem Leben der Isländer, dass vielerorts einem wahren Volksfest nahekommt.

Secret Solstice: Islands Musikfestival zur Sommersonnenwende

Ich liebe Musikfestivals! Und das Secret Solstice Festival in Island gehört definitiv zu den Festivals der Welt, die ich einmal besuchen möchte und steht deshalb sehr weit oben auf meiner Bucket List. Einmal mehr, weil ich weiß, wie sehr Isländer das Leben und die Musik feiern können.

Unter anderem ist das Iceland Airwaves Festival ein Grund dafür, dass ich regelmäßig nach Reykjavik fliege. Denn jedes Jahr im November wird Islands Hauptstadt während des Iceland Airwaves Festival zu einer riesigen Bühne.

Mehr zum Iceland Airwaves Festival erfährst du hier
Lust auf ein Festival in Island? Erfahre mehr zum Iceland Airwaves Festival in Reykjavik!
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Official Aftermovie Secret Solstice Festival 2019 – Youtube-Kanal von Secret Solstice

Island Sehenswürdigkeiten: Ideen die auf deiner Bucket List definitiv nicht fehlen dürfen

Die nachfolgenden Tipps für deinen Urlaub in Island gehören zu den absoluten Klassikern einer jeden Islandreise und dürfen daher auch nicht auf deiner Bucket List fehlen. Diese Ideen sind weniger speziell, machen deinen Island Urlaub aber dennoch zu etwas besonderem.

Polarlichter Island: Nordlichter in Island jagen!

Das absolute Highlight einer jeden Reise nach Island im Winter sind Nordlichter. Der grüne Schleier am nächtlichen Sternenhimmel hat einfach etwas magisches. Einmal mehr, wenn du eine der zahlreichen Legenden und Sagen um die mystischen Nordlichter kennst.

In Island gibt es den Glauben, dass man beim beobachten der Polarlichter weder winken, singen noch pfeifen darf. Tust du dies dennoch, werden die Geister der Lichter auf dich aufmerksam und kommen, um dich zu holen.

Im Norden Skandinaviens glaubten die Samen die Toten als Auslöser für die Nordlichter und verboten ihren Kindern auf die Straße zu gehen, bis die Verstorbenen sich wieder zur Ruhe legten. Heute ist das zum Glück wohl nicht mehr so.

Die First Nations in Kanada glauben, dass Flüstern die Lichter anlockt und so Nachrichten an Verstorbene geschickt werden können.

Auf meiner dreimonatigen Winterreise mit meinem selbstausgebauten Wohnmobil hatte ich das Glück, gleich in mehreren Nächten die Nordlichter in Island sehen zu können. Wie auch du die Nordlichter in Island auf eigene Faust jagen kannst und was es dabei zu beachten gibt, erkläre ich dir in meinem Polarlichter Guide.

Island Bucket List: Polarlichter jagen – so geht´s!
So jagst du in Island Polarlichter auf eigene Faust

Hotpot Island: Entspannen in Islands natürlichen heißen Quellen

Die Blaue Lagune in der Nähe von Reykjavik ist für viele Touristen das Sinnbild für Wellness und Entspannung in Island. Und Zweifelsohne: Die Blaue Lagune ein perfekter Ort, um sich vom Alltagsstress zu erholen und neue Energie zu tanken.

Jedoch die Vorstellung, am Ende eines Tages, nach einer atemberaubenden Wanderung, irgendwo im Nirgendwo in einer heißen Quelle entspannen zu können und dabei in aller Stille den Sternenhimmel zu genießen, hat für mich einen unglaublich größeren Reiz.

Einen solchen Ort habe ich zum Beispiel nur 50 km von Reykjavik entfernt im Hveragerði Reykjadalur Valley in Südisland gefunden. In Mitten der Berge gibt es dort einen Fluss, der von einer heißen Quelle gespeist wird und in herrlichster Umgebung zum Baden einlädt.

Die kleinen aufgestauten Wasserbecken haben verschiedene Temperaturen, so dass du zu jeder Jahreszeit und nach deinem Temperaturempfinden garantiert die beste Badetemperatur findest.

Das Hveragerði Reykjadalur Valley ist bei vielen Touristen bekannt, jedoch zählt dieses (noch) nicht zu den 10 Top Sehenswürdigkeiten in Island.

Im Vergleich zur Bláa Lónið und den anderen bekannten Thermalfreibädern Islands, ist das Tal nicht überlaufen. Grund hierfür ist wohl auch, dass der Fluss mit seinem warmen Wasser nicht so leicht zugänglich ist und du diesen erst nach einer 40-minütigen Wanderung durch die Berge erreichst.

6 Alternativen zur Blauen Lagune in Island

Island Picknick: Die Natur in Stille genießen

Ich erinnere mich noch sehr genau, wie es war, als ich in Island das erste Mal in Mitten der Natur saß und einfach nichts hörte. Kein Auto. Kein Flugzeug. Keine Menschen. Es war gerade so, als hätte ich mein Gehör verloren. Um mich herum war es so still, dass ich glaubte, meinen eigenen Herzschlag hören zu können.

Einigen Menschen mag diese Stille Angst machen. Doch ist sie perfekt, um in sich hineinzuhören und ohne Ablenkung mit seinen Gedanken allein sein zu können.

Perfekt werden diese Momente mit einem Picknick. Fernab von der Zivilisation und dem Lärm der Menschen. Wenn du die Ringstraße verlässt und Island abseits der typischen Touristenpfade erkundest, wirst ganz sicher auch du die Stille in der Natur finden und genießen können.

5 Dinge die auf einem Picknick in Island nicht fehlen dürfen:

Island Reisedauer: Wie viele Tage für einen Island Urlaub einplanen?

Mit Sicherheit hat auf diese Frage jeder eine andere Antwort. Je mehr Tage du in Island bleiben kannst, umso besser! Langweilig wird es dir hier im Urlaub garantiert nicht werden.

Island kannst du mit dem Mietwagen in nur 7 Tagen umrunden. Allerdings wirst du auf deinem Island Roadtrip in 1 Woche nur wenig von der Schönheit der Insel entdecken beziehungsweise du deine Rundreise entlang der Ringstraße auch wirklich genießen können. Ich empfehle dir ein paar Tage mehr für deinen Urlaub einzuplanen.

Die ideale Reisedauer für Island sind 10 bis 14 Tage. So hast du ausreichend Zeit, um im Urlaub entspannt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sehen und die schönen Orte entdecken zu können. Aber auch, damit du dich ohne Zeitdruck in Island abseits der Touristenpfade treiben lassen kannst.

Planst du weniger als 10 Tage für deine Island Rundreise ein, dann solltest du dich auf die bunte Hauptstadt Reykjavik und Südisland konzentrieren. Hier findest du mit dem Golden Circle, zahlreichen Wasserfällen, heißen Quellen zum Baden und der Gletscherlagune Jökulsárlón viele der Sehenswürdigkeiten, die du in Island gesehen haben musst.

Island Bucket List: Ideen für deinen Islandurlaub

Meine erste Reise nach Island entstand aus einer Schnapsidee – ein Blinde Date am für mich damals gefühlten Ende der Welt. Heute ist es Liebe zu einem Land, in dessen schier unendliche Weiten du stundenlang allein herumirren, atemberaubende Landschaften sehen und die Insel beim Entstehen beobachten kannst.

Mein absoluter Reisetipp für Island: Nimm dir unbedingt die Zeit und plane deine Island Rundreise mit allen Stopps, Sehenswürdigkeiten und Abenteuern. Lass dir aber auch genügend Freiraum, um spontan zu sein und dich treiben lassen zu können.

An jeder Kreuzung gibt es unzählige Möglichkeiten für Entdeckungen, die deinen Islandurlaub auch abseits vieler bekannter Sehenswürdigkeiten unvergesslich machen.

Island macht süchtig! Jetzt bist du dran.

Was steht auf deiner Island Bucket List? Du hast Tipps für meine nächste Reise nach Island? Lass es mich wissen! Teile deine Gedanken und Geheimtipps als Kommentar.

Gefällt's dir? Merk's dir!

Island Bucket List: Ideen und Tipps für deinen Island Urlaub
Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on pocket
Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp

4 Gedanken zu „Island Bucket List: Ideen und Tipps für deinen Island Urlaub“

    • Hey Clemens!

      Island ist wirklich atemberaubend und du solltest diesen Punkt auf deiner Liste definitiv bald abhaken.

      Vielleicht passt es ja nächstes Jahr zur Fußball-Weltmeisterschaft? Island ist ja auch dabei und hier starten in den Bars und Pubs mit Sicherheit die besten Meisterschaftparties der Welt!

      Grüße, Torsten …

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deinen gewählten Namen (dies kann auch ein Pseudonym sein), deine eMail-Adresse, der Zeitpunkt der Erstellung deines Kommentars sowie (sofern von dir angegeben) die Angaben zu deiner Webseite speichere und nach Freigabe deines Kommentars dein gewählter Name, der Zeitpunkt der Erstellung deines Kommentars sowie die URL zu deiner angegebenen Webseite öffentlich sichtbar ist. Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert.

Weitere Informationen zum Umgang mit deinen persönlichen Daten kannst du meiner Datenschutzerklärung entnehmen.

Nicht vergessen: Seite speichern und Teilen!
Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on pocket
Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp

Anzeige

Deine

kostenlose-weltweit-

gebührenfrei-bezahlen-

und-Geld-abheben

Kreditkarte

Anzeige

Deine

Das-Will-ich-in

Island-Erleben

Tipps

Island Bucket List: Ideen und Tipps für deinen Island Urlaub
Keine Zeit zum Lesen?

Jetzt Beitrag für später speichern!

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on pocket
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp